Selfpublishing aus Überzeugung – mit Diana Wink (Podcast Episode 65)

Als Autobesitzer sitzt du am Steuer. Das heißt nicht, dass du alles selbst machen musst. Aber zumindest musst du dich darum kümmern, dass es jemand tut: Tanken, den TÜV erneuern, Reifen wechseln.

Beim Selfpublishing ist es ähnlich.

Es liegt allein an dir, was geschieht. Und ob überhaupt etwas geschieht. Kein Verlag und keine Agentur kümmern sich um den Erfolg deiner Bücher. Du bist auf dich gestellt oder musst dir deine Unterstützer zusammensuchen.

Das klingt erst einmal nach einer Menge Arbeit. Doch für die Autorin Diana Wink liegt darin auch eine riesige Chance …

Podcast abonnieren auf iTunes

Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed

Shownotes

Diana Wink ist Autorin und Schreibcoach.

Informationen zu ihrem dramaturgischen Schaffen findest du auf http://dianawink.com/

Den englischsprachigen Blog übers Schreiben von Diana findest du unter https://storyartist.me/blog/

Die wichtigsten Themen aus dem Gespräch

  • Bücher veröffentlichen im Verlag oder als Selfpublisher?
  • Vorurteile in Bezug auf Selfpublishing
  • Der Prozess des Schreibens als Kernelement
  • Die Macht der Überarbeitung
  • Wichtigste Elemente der Vermarktung
  • Wie erreiche ich Leser?
  • Einschätzung des Selfpublishing auf dem deutschen Markt
  • Leserbindung und Kontakt zu den Fans
  • Das nächste Buch als beste Marketingstrategie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.