Autorencoach

  • Du hast eine Romanidee - doch weißt nicht, wie du sie umsetzen sollst?
  • Du fängst immer wieder an, ein Buch zu schreiben - doch ziehst es nie durch bis zum Ende?
  • Du hast dich beim Schreiben verirrt - und suchst nach dem Ausweg?
  • Oder hast du dein Buch schon geschrieben - möchtest nun aber auch Leser dafür gewinnen?

Mit meiner Unterstützung als Autorencoach verwirklichst du deinen Traum vom eigenen Buch. In wenigen Monaten hältst du dein fertiges Manuskript in den Händen und bist stolz auf dich. Trotz Brotberuf oder Alltagsstress.

Andreas Schuster

Mögliche Themen beim Autorencoaching

  • Schreibblockaden überwinden
  • Überzeugende Romanideen entwickeln
  • Plotentwicklung und Szenenplan
  • Fesselnde Figuren, die deine Leser begeistern
  • Stilanalyse und Überarbeitung
  • Entwicklung der eigenen Schreibstimme
  • Schreiben und Alltag miteinander vereinen
  • Autorenmarketing und Lesergewinnung

Du bekommst:

  • Maßgeschneidertes Autorencoaching und Beratung für dein Anliegen
  • Klarheit, welches der nächste Schritt in deiner Entwicklung ist
  • Persönliche Hilfestellung, den nächsten Schritt zu gehen
  • Aktivierung deiner kreativen Ressourcen für dein Wachstum als Autor
  • Konkrete Aufgaben und Zielvereinbarungen
  • Exklusive Materialien, die deine Entwicklung optimal unterstützen

Das Autorencoaching findet derzeit ausschließlich über Zoom oder Telefon statt.

Interesse? Schreib mir eine Nachricht:

    Dein Name (Pflichtfeld)

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Deine Nachricht

    [wpgdprc "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden."]

    Noch nicht sicher, ob ein Autorencoaching das Richtige für dich ist? Dann trage dich in meinen Newsletter ein. Als Dankeschön schenke ich dir mein EBook!

    Der Newsletter: Die besten Profitipps für dein Schreiben und exklusive Angebote kostenfrei per Email (unregelmäßig, höchstens 4x/Monat, Eintrag in die Email-Liste jederzeit kündbar, siehe auch Datenschutzerklärung).

    Stimmen von Autoren über meine Arbeit

    Nach dem Coaching mit Dir habe ich noch an dem Exposé gefeilt und an den ersten 50 Seiten. Vor zwei Wochen gab ich meine Unterlagen an 4 Verlage/Agenturen. Ende der Woche wollte ich weitere Verlage anschreiben. Gestern bekam ich eine Zusage. 🙂 Mit so einer schnellen Antwort habe ich nicht gerechnet. Ich hatte mich auf lange Wartezeiten eingestellt mit Absagen oder gar keinen Antworten. Danke für Deine Unterstützung beim Coaching.

    (Sandra Cugier)

    Das Coaching mit Andreas hat alles verändert. Zuvor hatte ich mich in einem schreibwütigen Monat an mein Manuskript gesetzt und es auch zu Papier gebracht. Doch da war kein Plot, keine Spannung, kein Roman-Feeling. Ich bat Andreas um Hilfe. Er gab mir wertvolle Werkzeuge an die Hand: Plot, Szenenplan, Perspektiven, Erzählweise. Schritt für Schritt hangelten wir uns in mehreren Sitzungen zu einem guten Grundgerüst vor. Nun konnte ich wieder mit dem Schreiben beginnen. Vor zwei Tagen habe ich die neue Version meines Manuskripts fertig gestellt und fühle mich großartig.
    Die Informationen von Andreas hatte ich zum Teil bereits in vielen Büchern zum Thema Schreiben und Romaneschreiben gelesen, doch erst im Austausch mit ihm und dank seines Feedbacks konnte ich diese umsetzen.
    Ich schätze an ihm, dass er sehr ruhig und geduldig ist und nicht davor zurückscheut, Klartext zu reden, damit ich mich und mein Schreiben verbessern kann.
    Andreas Schreibcoaching eignet sich hervorragend für Menschen wie ich, die sich schnell in zu vielen Informationen verlieren und keine Klarheit haben, die alleine nicht in die Pötte kommen, aber auf Hochtouren laufen, wenn ein Begleiter ihnen hilft, den Weg zu finden.
    Jetzt beginne ich mit der Überarbeitung und weiß dank unserem Coaching genau, worauf ich dabei achten muss. Ich kann es kaum erwarten damit anzufangen. Allein für diesen Energieschub und die Motivation hat sich die Arbeit mit Andreas gelohnt. Dank ihm kam ich aus dem Reden und Träumen ins Handeln..

    (Elisa Gratias)

    Bisher hatte ich immer nur davon geredet einen Krimi zu schreiben, wir haben es zusammen im Coaching begonnen und ihm einen Namen gegeben. Ich habe mich sehr damit auseinandergesetzt und bin in das Thema rein gewachsen, habe meine Figuren kennen und lieben gelernt.

    Meine Krimi hat eine Struktur bekommen. Wir haben es zusammen erarbeitet.

    Du hast mir geholfen, wenn es nicht weiterging und wir haben Stolpersteine weggeräumt.

    Das Coaching mit dir macht Spaß, ich lerne viel und deine persönliche Unterstützung baut mich immer wieder auf. Du zeigst einem den Weg, aber so, dass man diesen selbst erkennen muss. So hat man nicht den Eindruck, dass du einem sagst, was man machen soll, sondern im Endeffekt kommt man selbst drauf.

    Wer sich vornimmt, einen Roman zu schreiben, dem empfehle ich das persönliche Coaching mit dir. Man bekommt Hilfestellung, wird an die Hand genommen, aber schrieben muss man selbst.

    (Agnes Haft)

     

    Die coaching-tour mit andreas war eine spannende reise!
    Die arbeitsgespräche waren hilfreich bei der strukturierung und entwicklung meiner schreibideen. Seine modelle und hinweise zur methodik und technik waren ebenso nützlich wie weiterführend und seine konstruktive textkritik sehr gut.
    Das tollste war für mich, dass ich durch unsere zusammenarbeit meine lust am schreiben so richtig entwickeln konnte – hatte ich doch anfänglich „nur“ meine autobiographie schreiben wollen! Inzwischen sehe ich das schreiben neben der malerei als für mich wichtiges ausdrucksmittel an. Danke, andreas!

    (Traute Gericke)

    Als ich auf die Idee kam eine Serie für's amerikanische Fernseh zu schreiben habe ich zunächst wild Ideen, Szenen und Dialoge runtergeschrieben.
    Da ich nicht wusste wie ich von dort aus weiter machen sollte, habe ich mir Hilfe gesucht und bin bei Andreas gelandet.
    Schon von der ersten Stunde an hat mir Andreas eine sinnvolle Struktur gegeben, Dinge hinterfragt und ist nicht davor zurückgeschreckt seine ehrliche Meinung zu sagen.
    "Brauchen wir das hier wirklich?", "Das gibt keinen Sinn an dieser Stelle", "Versteht der Zuschauer das? Sein Feedback hat mich viel zum Nachdenken angeregt und ich musste Szenen und Charaktere neu überdenken. Dabei hat er mir aber auch immer mögliche Lösungen aufgezeigt, die ich dann sozusagen als Hausaufgabe bis zu unserem nächsten Termin ausgearbeitet habe.

    In nur 4 Monaten konnte ich so mit Andreas Hilfe eine erste runde, starke Staffel auf die Beine stellen und konnte meine eigene Stimme und Stil finden.
    Und auch, wenn es sehr schwierig wird, diese Serie auf den Bildschirm zu bringen, hat es einen riesen Spaß gemacht und ich habe meine Leidenschaft für das Schreiben entdeckt.

    (Sandra Reinartz)

    Als ich mit Andreas Kontakt aufgenommen habe, hatte ich bereits eine vage Idee für mein Projekt. Mit seiner Unterstützung wurde aus einer Idee, eine echte Story. Mit messerscharfen Verstand entdeckte Andreas jede Schwachstelle in meiner Geschichte. Und er liess sie nicht durchgehen. In meinem Fall hat das sehr viel gebracht. Denn er machte das auf eine angenehme Art, mit Feingefühl, Aufmerksamkeit und Humor. In der Zeit unsere Zusammenarbeit, habe ich mich immer auf unsere Coachings gefreut, da ich wusste, dass ich einen Schritt weiterkomme. Das gemeinsame Entwickeln und Nachdenken war für mich unbezahlbar. Auch die Etappen und Ziele, die Andreas vorgab, waren hilfreich. Wichtig, zu erwähnen ist, dass es auch echt Spass gemacht hat. Bis anhin arbeitete ich ohne Plan und Struktur, jetzt habe ich dank Andreas die nötigen Hilfsmittel und Werkzeuge an die Hand bekommen.
    Und das Beste ist, sie engen nicht ein – sondern beflügeln die Fantasie.
    Ganz herzlichen Dank, Andreas.

    (Cécile von Mutzenbecher)

    Ich hatte vor der Zusammenarbeit mit Andreas die Planung eines Romans als lästige Pflicht angesehen und teilweise ganz darauf verzichtet. Mittlerweile freut es mich, eine Heldenreise mit Leben zu erfüllen.
    Und letztlich spare ich mit einer guten Planung Zeit, weil kaum noch fertige Kapitel im Papierkorb landen.

    (Frank Bornhöft)