Einen historischen Roman schreiben – mit Tanja Kinkel (Podcast Episode 41)

Bist du schon einmal in der Zeit gereist? Zum Beispiel ins Mittelalter? Oder in die Renaissance?

Wie – geht nicht?

Na klar geht das!

Die Zeitmaschine ist deine Tastatur oder dein Stift. Bloß, wenn du aussteigst, kommst du nicht wirklich in einer früheren Epoche an. Zumindest nicht im eigentlichen Sinn. Doch immerhin in einer Interpratation dieser vergangenen Welt. In deiner eigenen Interpretation.

Historische Romane schreiben – die Bestsellerautorin Tanja Kinkel verrät, was alles dazu gehört und welche Stolpersteine und Herausforderungen auf dich warten. Aber auch, welche Freude und Besonderheit im Schreiben historischer Romane stecken.

Episode jetzt hören

Podcast abonnieren auf iTunes

Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed

Shownotes

Tanja Kinkel ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Autorinnen historischer Romane. Seit drei Jahrzehnten ist sie auf dem Buchmarkt erfolgreich und hat bereits zahlreiche historische Stoffe bearbeitet.

Die wichtigsten Fragen des Gesprächs

  • Einen historischen Roman schreiben – was ist das Besondere daran?
  • Wie gehst du bei der Recherche vor?
  • Was ist besonders reizvoll daran, beim Schreiben in vergangene Zeiten zu reisen?
  • Welche Fallstricke lauern hier häufig?
  • Wonach suchst du dir deine Sujets aus?
  • Du bist sicherlich schon häufig mit Kritik konfrontiert worden, was die historischen Gegebenheiten angeht. Wie genau muss das alles stimmen?
  • Wie steht es um die Sprache? Ist es hilfreich zu versuchen diese entsprechend anzupassen / zu verwenden?
  • Muss man sich geschichtlich richtig gut auskennen, um historische Romane zu schreiben?
  • Warum sollten wir uns eigentlich für die Vergangenheit interessieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.