Deine Stadt als Inspiration – 5 tolle Schreibimpulse

Gehst du auch manchmal mit halb geschlossenen Augen durch deine Stadt und denkst nur daran, schnell nach Hause zu kommen? Dann weißt du gar nicht, welche Schätze du für dein Schreiben verpasst. Lerne 5 Schreibimpulse kennen, die deine Stadt in eine Inspirationsquelle verwandeln.

Episode jetzt hören

Podcast abonnieren auf iTunes

Podcast abonnieren mit dem RSS-Feed

Shownotes

Intro

Auszug aus Paul Boldt: Auf der Terrasse des Café Josty (1912)

Einleitung

Die letzten Tage im Schuljahr, Projekttage, eigentlich ist keiner mehr motiviert, dann mein Projekt „Wir schreiben Hamburg neu!“ – Und drei tolle Tage miteinander verbracht!

Vorteile daran, etwas Lokales zu schreiben

  • Den eigenen Blick für das Besondere schärfen
  • Freude und Spaß, draußen Ideen zu sammeln
  • Schreibwettbewerbe
  • Längere Projekte wie z.B. Romane lokal bekannt machen können

5 Schreibimpulse

  • Wortfetzen aufgreifen und in Texte einfließen lassen
  • Besondere Schreiborte nutzen: Cafés, Plätze, Einkaufszentren, Läden,…
  • Passanten beobachten –> Figuren erschaffen
  • Anfänge für Geschichten vorgeben lassen
  • Bausteine zusammensuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.